Allgemeine Geschäfts­bedingungen von Hundetraining-Nord

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller Verträge zwischen Hundetraining-Nord Johanna-Charlotte Borgwaldt und dem Kunden, der bei Hundetraining-Nord Unterricht wahr nimmt.

§1 Dienstleistung

Bei dem zwischen dem Hundetraining-Nord und dem Kunden geschlossener Vertrag handelt es sich um Dienstleistungsvertrag mit dem Ziel , dem Kunden bestimmte Inhalte zu vermitteln.

Mit der Anmeldung meldet sich der Kunde verbindlich an, dem von ihm ausgewählten Angebot des Hundetraining-Nord.

Falls der Hundetraining-Nord bereits ausgebucht ist, informiert Hundetraining-Nord entsprechend und bieten einen Platz auf der Warteliste an.

§2 Leistungsbeschreibung

Welche Leistungsbeschreibung vertraglich zwischen Hundetraining-Nord und dem Kunden vereinbart wird, ergibt sich aus dem Leistungsbeschreibungen auf der Homepage von Hundetraining-Nord. Hundetraining-Nord behält sich vor , aus sachlich berechtigten Gründen zumutbare Änderungen und Abweichungen vom Inhalt und Ablauf der Vertragsgegenstandes §3 zu erklären, über die Teilnehmer auf jeden Fall vor Beginn der Leistungen informiert werden.

Zudem behält sich Hundetraining-Nord vor, auch notwendige kurzfristige und kleine Änderungen sowie zeitliche Verschiebungen bei Veranstaltungen vorzunehmen. Hundetrainings-Nord garantiert , dass der Umfang der beschriebenen Leistung erhalten bleibt .

§ 3 Vertragsgegenstand

sind alle Einzelstunden, Gruppentrainings, Kurse,Seminare , Workshops, Aktivitäten und Veranstaltungen für Hund und Halter.

Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg maßgeblich von der Mitarbeit und Umsetzung durch den/die Teilnehmer/in gegeben ist. Auch die späteren Übungen und Anwendungsmethoden , die spätere Durchführung nach dem Training beim Hundetraining-Nord, liegt im Ermessen des Kunden und erfolgt auf eigenes Risiko.

§4 Teilnahmevorraussetzung

Es können nur Hunde an den Angeboten von Hundetraining-Nord teilnehmen, die über eine Grundimmunisierung verfügen und einen bestehenden Impfschutz gegen folgende Krankheiten : Tollwut, Staupe, Hepatitis, Parvovirose und Leptospirose besteht.

Die Vorlage des Impfpasses wird zum Nachweis ggf. benötigt.


Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen sein. Die Versicherungspolice ist bei Bedarf vorzulegen.

Ebenso müssen alle teilnehmenden Hunde steuerlich gemeldet sein. Hundetraining-Nord behält sich vor, Teilnehmer oder Hunde , ohne Angaben von Gründen, abzulehnen.

§5 Teilnahmeausschluss

Kranke Hunde und läufige Hündinnen sind – außer nach Absprache – von der Teilnahme ausgeschlossen.

§6Vertrag / Anmeldungen

Die Anmeldung erfolgt in erster Linie über das Kontaktfomular . Die Anmeldebestätigung erfolgt durch Hundetraining-Nord per Email.

In Ausnahmen nehmen wir auch persönliche, per Post eingereichte, telefonische Anmeldungen entgegen.

Whats App Nachrichten gelten nicht als Anmeldung.

Nach oder vor dem Absolvieren des Trainings oder Beratung/ Coaching ist der Kunde dazu verpflichtet bei Bedarf ein Trainingsprotokoll gegen zu zeichnen. Dies wird von dem jeweiligenTrainer mitgebracht und der Teilnehmer wird über das Trainingsprotokoll aufgeklärt.

§ 7 Zalungsbedingungen

Mit der Anmeldung für alle Einzelstunden, Kurse, Aktivitäten und Veranstaltungen ist die Zahlung der Gebühr fällig. Alle Gebühren sind auf der Internetseite www.hundetraining-nord.de einsehbar, oder es würde ein schriftliches Angebot von Hundetraining-Nord per Email gestellt.


Bei Einzelstunden hat die Zahlung sofort bei Leistungsbeginn ohne Abzug passend in bar zu erfolgen oder per Überweisung . Hierbei muss der Zahlungseingang nachweislich 3 Tage vor dem vereinbarten Termin zwischen Kunde und Hundetraining-Nord eingegangen sein.

Gruppentrainings, Kurse, Seminare, Aktivitäten und Veranstaltungen sind nach Erhalt der Anmeldebestätigung per Vorkasse auf folgendes Konto zu überwiesen:


Institut Bordesholmer Sparkasse

Inhaberin : Johanna-Charlotte Borgwaldt

IBAN: DE52 2105 1275 0155 1209 26
BIC: NOLADE21BOR


Die angebenden Preise verstehen sich in Euro und beinhalten die gesetzliche MwSt und sonstige Preisbestandteile mit Ausnahme ggf zu erstattenden Reisekosten, die dem Kunden vor Vertragsabschluss individuell mitgeteilt wird.

§8 Rücktritt durch den Kunden an den Kursen, Seminaren, Aktivitäten und Veranstaltungen


Der Teilnehmer kann jederzeit vor Beginn der Veranstaltung / Leistung zurücktreten. Der Rücktritt erfolgt schriftlich oder telefonisch. Die Absage ist kostenfrei.

Das Fernbleiben von der Leistung gilt nicht als Rücktritt.

Whats App Nachrichten gelten nicht als Absage.


Bei einem Rücktritt vor Veranstaltungs- und Leistungsbeginn kann Hundetraining-Nord ohne weitere Nachweise folgende Stornierungskosten verlangen:


bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung / Leistung 10% des Teilnahmebeitrages

bis 3 Wochen vor Beginn der Veranstaltung / Leistung 30% des Teilnahmebeitrages

bis 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung / Leistung 50% des Teilnahmebeitrages,

bei Rücktritt ab 3 Tage vor Beginn bzw. Abbruch der Veranstaltung / Leistung 100 % des Teilnahmebeitrages.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet.


Weist der Kunde einen adäquaten Ersatzteilnehmer nach, oder gibt es einen Kunden auf der Warteliste, der den frei gewordenen Platz übernimmt, kann der Kunde bis 48h vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten und erhält die gezahlte Kursgebühren zurück.


Stornierungen und ggf. Benennungen von Ersatzteilnehmern sind schriftlich dem Hundetraining-Nord anzuzeigen. Für die Anzahl der Tage vor Veranstaltungsbeginn ist der Zugang der Mitteilung bei Hundetraining-Nord maßgeblich.

§ 9 Absagen von Einzelstunden und Gruppentrainings

Die Absage muss mindestens 24h vor Veranstaltungs – und Leistungsbeginn per Telefon oder Email stattfinden.

Erfolgt dies nicht oder später, wird die jeweilige Veranstaltungs- und Leistungsgebühr in voller Höhe berechnet.

Diese Regelung gilt auch für alle Hunde wie in §5 beschrieben.

Whats App Nachrichten gelten nicht als Absage.

§10 Rücktritt durch Hundetraining-Nord

Wegen mangelnder Beteiligung, durch Ausfall des Trainers oder aus Gründen höherer Gewalt können Veranstaltungen / Leistungen abgesagt oder verschoben werden. In diesen Fällen werden bereits gezahlte Gebühren entsprechend der Zahl durchgeführter Veranstaltungstage und Leistungen anteilig bzw. in voller Höhe erstattet.


Falls aus den oben genannten Gründen alle Einzelstunden und Trainings abgesagt oder verschoben werden müssen, steht es dem Kunden frei einen Alternativtermin wahrzunehmen. Bei Nichtteilnahme eines Alternativtermin fallen keine Gebühren an.


Der Rücktritt durch Hundetraining-Nord erfolgt mindestens 24h vor Veranstaltung/ Leistungsbeginn, ausgeschlossen bei Krankheit und höherer Gewalt.


Weitergehende Ansprüche gegen Hundetraining-Nord sind ausgeschlossen.

Hat ein Kunde die jeweilige Gebühr nicht entrichtet oder stört ein Teilnehmer die Verstanstaltung oder widersetzt sich den Anweisungen des Trainers, so kann Hundetraining-Nord, ohne Einhaltung von einer Frist, vom Vertrag zurück treten.

Eine Pflicht zur Rückzahlung bereits entrichteter Gebühr besteht in diesem Fall nicht.

Einen Ortswechsel des geplanten Trainings behält sich Hundetraining-Nord vor.

§11 Haftung

Hundetraining-Nord haftet nicht für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, welche durch den Kunden und deren Hund(e) verursacht werden.

Von der Haftung sind auch gesetzliche Vertreter , Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen des Hundetraining-Nord ausgeschlossen.

Begleitpersonen der Teilnehmer sind durch den Teilnehmer über den bestehenden Haftungsausschluss hinzuweisen. Jede Teilnahme an den unterschiedlichen Aktivitäten von Hundetraining-Nord, erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr und Risiko.

Die Inhaberin übernimmt keine Haftung für Schäden, die von Dritten und deren Hunden herbeigeführt werden. Die Teilnehmer haften für Schäden, die selbst und ihre Hund(e) verursacht haben.

Für die körperliche Eignung ( auch des Hundes ) zu den Veranstaltungen von Hundetraining-Nord haftet der Kunde.


Kindern unter 16 Jahren ist die Teilnahme an Veranstaltungen nur in Begleitung und unter Aufsicht mindestens eines Erziehungsberechtigten gestattet und erfolgt auf eigenes Risiko der Eltern.

§12 Recht an Bildern, Ton und Videos

Hundetraining-Nord behält sich vor, Bilder-, Video-, und Tonmaterial von den Trainings bei Workshops und /oder anderen Veranstaltungen einzusetzen.

§13 Sonstige Pflichten des Kunden

Der Kunde ist verpflichtet , dem Hundetraining-Nord ansteckende Krankheiten oder eine Läufigkeit des Hundes , sowie eine übersteigerte Aggressivität ( ggf. auch Maulkorb- und Leinenzwang ) , oder sonstige Verhaltensauffälligkeiten des Hundes , die zu Störung des Trainings führen kann, unverzüglich bei Kenntnis anzuzeigen.


Liegen Umstände gemäß § 5 oder sind die Vorrausetzungen gemäß § 13 nicht gegeben, ist Hundetraining-Nord berechtigt, den Hund von einer Veranstaltung auszuschließen. Der Kunde kann mit einem anderen Hund teilnehme oder an einem Ersatztermin, soweit möglich und wenn zu diesem Zeitpunkt die Vorrausetzungen für eine Teilnahme geschaffen sind.


Verstößt der Kunde gegen seine Pflichten §13 oder verhält der der Kunde selbst in einer Art und Weise, sie das Training, bzw andere Angebote des Hundetraining-Nord und / oder das Training anderer Teilnehmer stört, oder wirkt er in einer Art und Weise auf seinen Hund ein, die den moralischen und ethischen Grundsätzen des Hundetraining-Nord widerspricht,

ist Hundetraining-Nord berechtigt , ihn dauerhaft vom Unterricht auszuschliessen.

Bereits verbindlich, gebuchte Stunden hat der Kunde zu zahlen.

§14 Urheberrecht

Der Inhalt und die Gestaltung jeglicher ausgehändigter Unterlagen an den Kunden unterliegen dem urheberrechtlichen Schutz. Hundetraining-Nord behält sich alle Schutzrechte ( einschliesslich Markenschutz ) ausdrücklich vor.

Der Kunde darf sie nur für private Zwecke nutzen.

Jede Art der kommerziellen Nutzung und Verwertung, insbesondere die Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung vom Hundetraining-Nord.

§ 15 Vertragssprache

Vertragssprache und Unterrichtssprache ist deutsch.

§ 16 Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Eine Berichtigung von Irrtürmern, Druck und Rechenfehlern bleibt nur Hundetraining-Nord vorbehalten.

§ 17 Gerichtsstand / Anzuwendendes Recht

Auf die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und Hundetraining-Nord ist ausschliesslich deutsches Recht anzuwenden. Erfüllungsort ist jeweils der vertraglich vereinbarte Ort der Durchführung . Als Gerichtsstand für alle sich mittelbar oder unmittelbar zwischen

Hundetraining-Nord und dem Kunden ergebenden Streitigkeiten wird der Gerichtsstand Plön vereinbart.

 

 

Muster- Widerrufsformular

wenn sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen sie bitte dieses Formular aus und senden Sie dieses zurück an:

 

******************************************************

 

Johanna-Charlotte Borgwaldt,
Hundetraining-Nord ,
Preetzer Landstr. 10,
24625 Grossharrie

Hiermit widerrufe /n ich / wir , den von mir / uns abgeschlossenen Vertrag übder die Erbringung folgender Dienstleistung.

 

 

________________________________________________________________________________
Vertragsnr. / Angaben der Dienstleistung

 


________________________________________________________________________________
Bestellt am, , erhalten am

 

 


Herr Frau Vor-/ Nachname

Straße, Nr-, Postfach

 

PLZ , Ort

 

Telefonnr.

 


Unterschrift

 

 


(unzutreffendes bitte ggf.  streichen.)

******************************************************